Hublift: Preis, Funktion, Kauf / Miete

Ein Hublift (auch “Hebelift” oder “Rollstuhl-Hebebühne” genannt) dient der Überwindung geringer Höhenunterschiede im Innen- und Außenbereich. Dank der befahrbaren Plattform sind Hublifte auch für Rollstuhlfahrer und Personen, die auf eine Gehhilfe angewiesen sind, geeignet. Erfahren Sie hier mehr über Kosten, Einbauvoraussetzungen, Fördermittel sowie Miete und Gebrauchtkauf.
WISSEN

Wie funktioniert ein Hublift?

Anders als Plattform-Treppenlifte fahren Hublifte nicht an einem Schienensystem, sondern senkrecht – parallel zur Treppe – auf und ab. Das Prinzip ähnelt dem einer Hebebühne. Geeignet sind Hublifte vor allem zur Überwindung geringer Höhenunterschiede im Innen- und Außenbereich (bis etwa 1,8 m, max. 3 m). Müssen mehrere Etagen mit einem Lift zugänglich gemacht werden, kommen in der Regel andere Antriebsformen zum Einsatz (Homelift, privater Personenaufzug).

Stromsparende Treppenlift-Art

Ein Hublift verbraucht nur während der Fahrt Strom. Weil die Fahrt in der Regel nur ein paar Sekunden dauert, hält sich der Stromverbrauch in Grenzen. Dieser ist in etwa mit dem einer Waschmaschine vergleichbar.

Hublift: Hohe Tragfähigkeit bis zu 350 kg

Die Tragfähigkeit eines Hublifts beträgt bis zu 350 kg. Ein Hublift kann also auch als Lastenaufzug genutzt werden. In diesem Zusammenhang ist häufig von einer “Rollstuhl-Hebebühne” die Rede.

Hublift-Einbau: die Voraussetzungen

Die Machbarkeit eines Hublifts ist nicht an Treppenform und Treppenbreite gebunden, da keine Schienen montiert werden müssen und der Lift parallel zum Höhenunterschied (Treppenstufen) verläuft. Lediglich eine ausreichend große Stellfläche (etwa 90 x 120 cm) neben der Treppe sowie ein 230 V Anschluss sollten vorhanden sein. Der Einbau ist weniger aufwendig als die Installation eines “klassischen” Treppenliftes.

Hublifte für Innen- und Außenbereich

Hublifte werden häufig an Außentreppen  – z. B. Terrassen – installiert. Die Modelle der verschiedenen Hersteller sind daher besonders witterungsbeständig. Preislich unterscheiden sich die Modelle für innen und außen nicht.

Hublift-Vorteile:

  • Einbau unabhängig von Treppenform möglich
  • beeinflusst die Treppen als Fluchtweg nicht
  • für Rollstuhlfahrer geeignet
  • enorme Tragfähigkeit von bis zu 350 kg
  • Transport auf Balkon machbar
  • für innen und außen geeignet

Hublift-Preise im Überblick

Einsatzbereich

Ausführung

Preis

Innen- / Außenbereich

bis 1,8 m Hubhöhe

5.000 – 14.000 €

Innen- / Außenbereich

über 1,8 m Hubhöhe

ab 15.000 €

Hublift mieten

Wer beispielsweise nach einer schweren Operation für eine gewisse Zeit auf einen Treppenlift angewiesen ist, scheut den teuren Anschaffungspreis. Die Lösung: ein Miet-Treppenlift. Weil bei Hubliften keine Führungsschienen maßgefertigt werden müssen, liegen die Einmalzahlungen bei Miet-Modellen deutlich unter denen anderer Treppenlifte.

Tipp:

Achten Sie darauf, dass Einbau, Wartung, etwaige Reparaturen und Ausbau am Ende der Laufzeit als Inklusivleistungen im Mietvertrag definiert sind.

Gebrauchten Hublift kaufen

Auch der Gebrauchtkauf ist bei Hubliften eine gute Möglichkeit, Kosten zu sparen. Wer den gebrauchten Hublift beim Händler kauft, profitiert von der gesetzlich vorgeschriebenen Gewährleistungspflicht. Auf der sicheren Seiten sind Sie mit einem optionalen Wartungs- und Garantievertrag.

Tipp: Gebrauchten Hublift bei Händler kaufen

  • gesetzliche Gewährleistungspflicht
  • opt. Garantieptionen
  • Absicherung durch Wartungsvertrag
  • geprüfte Qualität
  • Einbau und Reparaturen inklusive

Hublift Finanzierungshilfen

Beantragen Sie unbedingt alle möglichen Zuschüsse und Fördermittel. So können Sie den Eigenanteil an den Treppenlift-Kosten deutlich senken.

Agentur für Arbeit
Bei finanzieller Bedürftigkeit unterstützen Grundsicherungsamt und die Agentur für Arbeit Betroffene bei der Finanzierung des Eigenanteils. 
Zuschüsse für Arbeitgeber
Arbeitgeber, die mit Hubliften behindertengerechte Arbeitsplätze schaffen wollen, können einen Zuschuss beim Integrationsamt beantragen. Es werden bis zu 100 % der Gesamtkosten übernommen.Mehr dazu
KfW Zuschuss / Kredit
Neben einem besonders zinsgünstigen Darlehen (Kredit 159 – Altersgerecht Umbauen) kann ein direkter Zuschuss (Zuschuss 455-B – Barrierereduzierung) bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) beantragt werden, um den Hublift-Einbau zu finanzieren.Mehr dazu
Regionale Förderung
Zahlreiche Landesbanken in Deutschland bezuschussen barrierefreie Umbauten mit zinsgünstigen Krediten.Mehr dazu
Pflegekasse
Eine direkte Kostenbeteiligung der Kranken- / Pflegekasse an einem Treppenlift ist in der Regel nicht möglich. Dennoch werden barrierefreie Umbauten (wohnumfeldverbessernde Maßnahmen) ab Pflegegrad 1 mit bis zu 4.000 Euro / Person (max. 16.000 Euro / Haushalt) unterstützt.Mehr dazu
Ratenzahlung
Um die finanzielle Belastung beim Treppenlift-Kauf etwas abzuschwächen, bieten viele Anbieter ihren Kunden die Möglichkeit, den Gesamtbetrag in Raten zu begleichen.Mehr dazu

Tipp: Hublift von Steuer absetzen

Die Kosten für barrierefreie Umbauten können Sie als außergewöhnliche Belastung von der Steuer absetzen. Menschen mit Behinderung können alternativ den jeweiligen Behinderten-Pauschbetrag geltend machen.

Hublift im Mehrfamilienhaus: Worauf muss man achten?

Soll der Hublift im Mietshaus / Mehrfamilienhaus installiert werden, können Eigentümer / Vermieter dem Einbau prinzipiell widersprechen. Sollte der Hublift jedoch notwendig sein, um einer Mietpartei den barrierefreien Zugang zum Wohnraum zu gewährleisten, muss der Einbau in der Regel geduldet werden. Die Kosten sind jedoch von der Mietpartei zu tragen. 

Wird der Treppenlift (prophylaktisch) auf Wunsch eines Vermieters eingebaut, ist im Einzelfall zu prüfen, ob die Kosten auf die  Mietparteien umgelegt werden können oder nicht. Die steuerliche Absetzbarkeit beschränkt sich in diesem Fall auf die Montagekosten.

Hublift Probefahrt: Möglich oder nicht?

Teure Anschaffungen sollte man vor dem Kauf ausgiebig testen. Seriöse Anbieter vor Ort werden Ihnen diesbezüglich eine kostenlose Treppenlift-Probefahrt anbieten und alle Ihre Fragen ausführlich beantworten.

treppenlift krankenkasse kostenuebernahme

Wohnraum behindertengerecht gestalten

Ein Hublift leistet einen maßgeblichen Beitrag zur Barrierefreiheit im Innen- und Außenbereich. Erfahren Sie, worauf Sie bei einer behindertengerechten Wohnung außerdem achten sollten.

Hublift-Alternativen im Überblick

Falls Sie bzw. Ihr/e Angehörige/r NICHT auf Rollstuhl oder Gehhilfe angewiesen sind, empfehlen wir Ihnen, sich genauer über Sitz- und Stehlifte zu informieren. Je nach Ausführung sind entsprechende Modelle preiswerter als Hublifte. Für Rollstuhlfahrer dienen Plattformlifte als Alternative – insbesondere, wenn mehrere Etagen samt Rollstuhl bewältigt werden müssen und ein luxuriöser Homelift den Preisrahmen sprengen würde.

Bildnachweis: AdobeStock (297132269)

Jetzt kostenlosen Rückruf anfordern

Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen, dass wir Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten. Wenn Sie diese Seite weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie damit zufrieden sind.

AUSGEZEICHNET.ORG