TÜV-geprüfte Qualität
Finanzierung und Förderberatung
kostenlose Erstberatung
Ihr Ansprechpartner vor Ort
TS-Treppenlifte Treppenlift mieten: Kosten & Angebot Logo

Treppenlift mieten: Preise, Infos & Angebot

Bei einer nicht dauerhaften, sondern nur zeitweisen Einschränkung der Mobilität, hat sich die Treppenlift-Miete als Alternative zum Kauf bewährt. Auch Veranstaltungsorte können durch Miet-Treppenlifte für die Dauer des Events barrierefrei bzw. rollstuhlgerecht gestaltet werden. Erfahren Sie, wie viel die Treppenlift-Miete kostet und lassen Sie sich ein unverbindliches Angebot erstellen.

Angebot anfordern & vergleichen
Startseite » Service » Treppenlift mieten: Kosten & Angebot

Treppenlift-Miete: Preise & weiterführende Kosten

Die Gesamtkosten setzen sich bei der Miete aus einer monatlichen Rate sowie einer anfänglichen Pauschale (Anzahlung) zusammen. Letztere deckt die Ein- und Ausbaukosten sowie die Serviceleistungen während der gesamten Mietdauer ab. Wartung, etwaige Reparaturen und die telefonische Sofort-Hilfe sind im Mietpreis inbegriffen.

Müssen die Führungsschienen aufgrund der Treppenform (Kurve oder mehrere Etagen) aufwendig maßgefertigt werden, erhöht sich die Pauschale entsprechend. Aus finanzieller Sicht ist die Miete daher oft nur bei geraden Treppen sinnvoll. Auch Hublifte (Senkrechtlift / Hebebühne für Rollstuhlfahrer ohne Führungsschienen) rechnen sich in der Regel in der Mietvariante.

Treppenlift mieten: Zuschüsse und Fördermittel beantragen!

Der Pflegekassenzuschuss für wohnumfeldverbessernde Maßnahmen wird ab Pflegegrad 1 gewährt, beträgt einmalig bis zu 4.000 Euro pro Person (maximal 16.000 Euro pro Haushalt) und kann auch für einen Miet-Treppenlift genutzt werden. Gleiches gilt für regionale Fördermittel sowie den zinsgünstigen KfW-Kredit oder alternativ den direkten KfW-Zuschuss für altersgerechten, barrierefreien Umbau. Die KfW-Förderung kann jedoch nicht mit anderen Fördermitteln kombiniert werden.

Pflegekassenzuschuss

Treppenlift-Kosten: Zahlt die Krankenkasse? Mehrere tausend Euro, teilweise 5-stellige Beträge: Wer auf einen Treppenlift angewiesen ist, muss tief in die Tasche greifen. Bei der Suche nach Finanzierungshilfen und Zuschüssen steht die Krankenkasse an erster Stelle. Schließlich ist der Treppenlift oft medizinisch notwendig. Aber zahlt die Krankenkasse tatsächlich für einen Treppenlift und wenn ja: Wie hoch […]

Weiterlesen
KfW

KfW Förderung für Treppenlifte Auch wenn Treppenlifte teuer sind: Komplett aus der eigenen Tasche muss man Sitz-, Plattform- oder Hublifte nicht unbedingt bezahlen. Bei bestehendem Pflegegrad beteiligt sich die Pflegeversicherung mit bis zu 4.000 Euro pro Person (max. 16.000 Euro pro Haushalt) an wohnumfeldverbessernden Maßnahmen. Unabhängig vom Pflegekassenzuschuss und Pflegegrad können außerdem ein Zuschuss und […]

Weiterlesen
Steuerliche Absetzbarkeit

Treppenlift von der Steuer absetzen Ein Treppenlift ist eine Investition in die Lebensqualität körperlich beeinträchtigter Menschen. Doch je nach Modell und baulicher Gegebenheit können die Kosten schnell mehrere tausend Euro betragen und damit ein großes Loch in den Geldbeutel der Betroffenen fressen. Die gute Nachricht: In der Regel können Sie den Treppenlift in der Steuererklärung […]

Weiterlesen
Ratenzahlung

Treppenlift-Finanzierung: Große Sprünge mit schlanken Raten Treppen werden schnell zum Hindernis, wenn die eigene Mobilität eingeschränkt wird. Die Gründe hierfür sind vielfältig: das Alter, eine Behinderung, eine Erkrankung oder ein Unfall können dazu führen, dass Treppenstufen aus eigener Kraft kaum zu erklimmen sind. Die Kosten für die Anschaffung eines Treppenliftes sind aber für viele kaum […]

Weiterlesen

Beispielrechnung (Sitzlift, 24 Monate Laufzeit):

Service

Kosten

Einmalige Pauschale (bis zu 50 % des Kaufpreises)

2.500 Euro

+ monatliche Rate (x 24 Monate)

90 Euro (1.080 Euro)

= Gesamtkosten

3.580 Euro

– Pflegekassenzuschuss (einmalig)

4.000 Euro

= Eigenanteil

0 Euro

Lohnt sich die Miete?

Die Gesamtkosten ohne Abzug etwaiger Zuschüsse liegen bei hohen Anzahlungen und einer entsprechend langen Laufzeit zwar nicht weit von den Neupreisen entfernt. Beim Neukauf müssen allerdings Wartung, Reparatur und Rücknahme-Optionen als Zusatzleistung (Wartungsvertrag, Garantieverlängerung etc.) vereinbart und einkalkuliert werden.

Vorteile

günstige monatliche Raten
Anzahlung und Raten flexibel gestaltbar
kostengünstige gebrauchte Modelle mieten
alle Serviceleistungen inklusive
Einbau, Wartung, Reparatur und Ausbau aus einer Hand

Nachteile

günstige monatliche Raten
Anzahlung und Raten flexibel gestaltbar
kostengünstige gebrauchte Modelle mieten
alle Serviceleistungen inklusive
Einbau, Wartung, Reparatur und Ausbau aus einer Hand

Wann sich die Miete NICHT lohnt und Alternativen

Übersteigt die Mietlaufzeit 36 Monate, ist die Miete eines Treppenlifts selten wirtschaftlich. Auch hohe Einmalzahlungen bei Kurventreppenliften machen die Miete uninteressant. Wir empfehlen, Ihre Situation persönlich mit unseren Fachberatern vor Ort durchzusprechen, um die geeignete Lösung zu finden. Möglicherweise ist ein gebrauchter Treppenlift für Sie interessant?

Jetzt Ihren Treppenlift konfigurieren

Treppenlift konfigurieren

Erfolgreich: Wer möchte das Angebot erhalten?

Ihr persönlicher Ansprechpartner

Matthias Korn
Tel: 0800 - 723 6054

100% Kundenzufriedenheit
Datenschutz Konform
Deutsche Qualität
Ihr Ansprechpartner für Treppenlifte für Treppenlift mieten: Kosten & Angebot
Matthias Korn - Treppenlift-Berater
Für Sie erreichbar:
0800 723 6054
anfrage@ts-treppenlifte.de

Jetzt Treppenlift-Service kostenlos anfragen








    Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

    Deutsche Qualität
    Vertrauen Sie auf bewährte Qualität unserer Treppenlifte
    Zufriedene Kunden
    Unser Kundensupport ist Ausgzeichnet.
    Sichere Verbindung
    Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.
    Europäischer Datenschutz
    Wir schützen Ihre Daten nach europäischer Norm