TÜV-geprüfte Qualität
Finanzierung und Förderberatung
kostenlose Erstberatung
Ihr Ansprechpartner vor Ort
TS-Treppenlifte Treppenlift Störung Logo

Treppenlift Störung:

Was tun bei technischen Problemen und Defekten?

Moderne Treppenlifte ermöglichen mobilitätseingeschränkten Menschen, sich wieder in ihrer gewohnten Umgebung – und weitestgehend ohne fremde Hilfe  bewegen zu können. Dementsprechend sind Zuverlässigkeit und Betriebssicherheit eines Treppenlifts gewichtige Kaufargumente. Dennoch sind selbst hochentwickelte und umfangreich getestete technische Geräte nicht komplett vor Defekten oder Störungen gefeit. Was gilt es also zu beachten, wenn der Treppenlift nicht mehr funktioniert oder es ein Problem gibt? 

Beratung anfordern
Startseite » Service » Treppenlift Störung

Treppenlifte sind sicher – selbst bei Störungen und Defekten

Die in Deutschland erhältlichen und von Fachbetrieben installierten Treppenlifte, Rollstuhllifte und Fahrplattformen entsprechen durchweg den strengen nationalen und europäischen Vorgaben, erkennbar am CE-Siegel. Viele Hersteller lassen ihre Modelle noch zusätzlich von einem unabhängigen Institut prüfen, die dann eine GS- oder TÜV-Zertifizierung vergeben. Zudem gelten für geeignete Treppen, Installationen und Geräte etliche DIN und ISO Normen. Dementsprechend können Sie sicher sein, dass der Treppenlift Ihrer Wahl eine hohe Zuverlässigkeit aufweist – und selbst bei Störungen keine Gefahr für Sie oder andere Personen darstellt. Die integrierten Sicherheitsmechanismen sorgen über ausgefeilte Not-Aus-Schaltungen dafür, dass bei technischen Beeinträchtigungen die Fahrt sofort unterbrochen – und je nach Modell – ein bestimmter Fehlercode angezeigt wird. Deren Bedeutung sowie die Behebung der Ursache können Sie in der jeweiligen Gebrauchsanleitung nachlesen, die Sie vom Hersteller/Installationsbetrieb erhalten haben.

Die häufigsten Fehler und Defekte bei Treppenliften

Wie bereits erwähnt: Treppenlifte gelten zu Recht als zuverlässige, hochentwickelte und bewährte Hilfsmittel, auf die viele mobilitätseingeschränkte Menschen nicht mehr verzichten wollen, Defekte und Störungen treten also ausgesprochen selten auf. Wenn Ihr Treppenlift aber wider Erwarten einmal nicht wie gewohnt funktioniert, liegen oftmals ganz bestimmte, eher banale Ursachen zugrunde:

1
Netzstecker gezogen
Wenn Ihr Treppenlift – selbst wenn Sie ihn vorschriftsmäßig in der Ladestation parken – von Fahrt zu Fahrt immer langsamer wird, die Akku-Ladeanzeige warnt und er schließlich komplett stehen bleibt, liegt fast immer ein bestimmter Fehler vor: ein nicht mit dem Stromnetz verbundener Stecker. Dieser Grund sorgt übrigens auch für die überwiegende Anzahl von Ausfällen bei privaten und beruflich genutzten Computern. Bevor Sie sich also über einen Komplettausfall und dessen Ursachen den Kopf zerbrechen, prüfen Sie einfach kurz, ob sich das Stromkabel der Trafo-Station/Ladestation in der Steckdose befindet. Vielleicht hat ja jemand Staub gesaugt und einfach vergessen, den Stecker wieder zurückzustecken.
2
Schalter auf "0"
Je nach Modell verfügen Treppenlifte, Rollstuhllifte und Fahrplattformen über verschiedenste Formen von Ein-Aus-Schaltern, die sich dann auch noch an unterschiedlichen Positionen befinden können. Wenn sich Ihr Treppenlift nicht in Bewegung setzt: Haben Sie vielleicht vergessen, ihn überhaupt einzuschalten? Diesen Grund schließen viele Nutzer oft von Vornherein aus, da sie wie selbstverständlich davon ausgehen, dass sich der Treppenlift stets in Betriebsbereitschaft befindet.

3
Sitz, Armlehne oder anderes Zubehörteil nicht in der ordnungsgemäßen Position
Damit Personen während der Bewegung nicht vom Sitz des Treppenlifts fallen können, müssen sich – je nach Modell – vor Fahrtbeginn die beweglichen Teile des Sitzes, der Fußstütze o.ä. in einer bestimmten Position befinden. Prüfen Sie also, ggf. aufgrund des Fehlercodes, ob hier die Ursache für die Fehlfunktion liegen könnte.
4
Hindernisse auf der Schiene
Im Gegensatz zu Zügen, die bei Hindernissen auf den Fahrschienen üblicherweise keine Chance mehr zum Bremsen haben, stoppen Treppenlifte abrupt, wenn sie auf einen Gegenstand treffen, der die Weiterfahrt behindern könnte. Dieser Schutzmechanismus bewahrt Sie, andere Personen und natürlich auch Haustiere davor, sich zu verletzen. Gleichzeitig verhindert diese Schaltung, dass der Antriebsmechanismus des Treppenlifts Schaden nimmt. Schauen Sie also nach, ob sich Hindernisse auf der Treppenliftschiene befinden.
5
Treppenlift befindet sich nicht in Ladeposition
Alle handelsüblichen Treppenlifte werden heutzutage von wartungsarmen oder wartungsfreien Hochleistungs-Akkus angetrieben. Diese müssen natürlich regelmäßig geladen werden. Von Modell zu Modell unterschiedlich sind die Mechanismen, die dafür sorgen, dass sich Ihr Treppenlift nach der Fahrt automatisch wieder in die richtige Ladeposition bewegt. Dementsprechend kann hier, wenn auch selten, eine Fehlfunktion ihre Ursache haben. Stellen Sie also nach jeder Fahrt sicher, dass sich der Treppenlift an der Ladestation befindet – und ggf. die Akku-Anzeige auf "Ladend" steht (Bitte in der Bedienungsanleitung nachschlagen).
6
Wartungs-Intervall wurde ignoriert
Treppenlifte müssen – wie fast alle technischen Geräte – regelmäßig gewartet werden. Wartungs-Frequenz und Anzeige einer bevorstehenden technischen Durchsicht unterscheiden sich, abhängig von Hersteller und Modell, zum Teil aber erheblich. Einige Treppenlifte, Hebebühnen und Rollstuhllifte versagen den Dienst, wenn das vorgesehene Wartungsintervall nicht eingehalten wurde. Da diese Ursache in den allermeisten Fällen keine echte technische Beeinträchtigung darstellt, lassen sich Treppenlifte mit bestimmten Tastenkombinationen oder Maßnahmen wieder in den normalen Betriebszustand zurückschalten. Nach Zurücksetzen der Wartungs-Warnung sollten Sie den Installations- und Wartungspartner Ihres Vertrauens baldmöglichst informieren und einen Termin vereinbaren. Von diesem Vorgehen müssen wir aus rechtlichen Gründen allerdings abraten.

Neben diesen typischen, aber seltenen Fehlerursachen gibt es natürlich noch andere Gründe, die für einen Defekt, Funktionsausfall oder andere technische Beeinträchtigungen sorgen können. Die allermeisten Störungen gehen mit der Anzeige bestimmter Fehlercodes einher, die Sie bei Kontaktaufnahme mit dem Wartungsbetrieb Ihrem Gesprächspartner mitteilen sollten, um Fehlerdiagnose und -behebung erheblich zu beschleunigen. Wir empfehlen Ihnen ebenfalls dringend, von eigenen Reparaturversuchen Abstand zu nehmen, da Sie einerseits Ihre Gesundheit und die Funktionsfähigkeit des Treppenlifts aufs Spiel setzen – und andererseits Garantie- und/oder Gewährleistungsansprüche verlieren können.

TS Treppenlifte Sponsoring: Lebensherbst e.V.