TÜV-geprüfte Qualität
Finanzierung und Förderberatung
kostenlose Erstberatung
Ihr Ansprechpartner vor Ort
TS-Treppenlifte Akku im Treppenlift selber wechseln Logo

Anleitung:

Akku im Treppenlift selber wechseln

Seit dem Jahr 2000 laufen fast alle handelsüblichen Treppenlifte mit Hochleistungs-Akkus. Diese halten – je nach Modell und Kapazität – zwischen 2 und 6 Jahren. Geht die Leistung zu Neige, sollten die Akkus zeitnah gewechselt werden. Dies lässt sich mit ein wenig handwerklichem Verständnis tatsächlich selbst erledigen.

Beratung anfordern
Startseite » Akku im Treppenlift selber wechseln

Akku im Treppenlift leer – was nun?

Der Einsatz von Akkus hat den Betrieb von Treppenliften erheblich vereinfacht. Die sichere Führung der Stromkabel entfällt, auch sorgen die wiederaufladbaren Hochleistungsbatterien dafür, dass ein Treppenlift im Falle eines gebäudeweiten Stromausfalls nicht stehenbleibt. Bei allen Vorteilen gibt es aber auch einen Nachteil – selbst modernste Akkus halten nicht ewig. Nach einer gewissen Weile lässt die Leistung spürbar nach – bevor sie dann nicht mehr ausreicht, um einen sicheren Betrieb gewährleisten zu können. Sollten Sie also eine Geschwindigkeitsreduzierung wahrnehmen – oder über eine optionale Ladestands-Anzeige registrieren, dass die Akkus schwächer werden, empfehlen wir, sich auf einen Akku-Wechsel vorzubereiten. Jetzt stehen Ihnen grundsätzlich zwei Möglichkeiten offen: Entweder lassen Sie den Wechsel der Treppenlift-Akkus von Ihrem Verkaufs-/Service-Partner erledigen – oder Sie tauschen die Akkus selbst aus. Dies lässt sich mit ein wenig Geschick – und natürlich unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen (siehe Bedienungsanleitung oder Betriebshandbuch) – tatsächlich relativ einfach durchführen.

Akku-Wechsel in Eigenregie – so gehen Sie vor:

1
Schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wo sich die Akkus befinden, wie man die Abdeckung entfernt – und welche Modellversion genau benötigt wird.
2
Akkus bestellen.
3
Wenn die Akkus angekommen sind: Netzstecker ziehen (sofern möglich), Treppenlift ausschalten.
4
Abdeckung entfernen
5
Die Befestigung der Akkus lösen
Wichtig: Achten Sie unbedingt darauf, dass Sie weder mit dem Befestigungsmaterial oder Ihrem Werkzeug die Pole der Akkus berühren, ansonsten könnte ein Kurzschluss sowohl den Treppenlift als auch die wiederaufladbaren Batterien erheblich beschädigen – oder Sie auch noch körperlich beeinträchtigen!
Wichtig: Merken Sie sich die Polung – markieren Sie im Zweifel die Kabelschuhe, BEVOR Sie diese von den Kontakten lösen oder machen Sie ein Foto mit Ihrem Smartphone zur späteren Referenz.

6
Entfernen Sie vorsichtig die Kabelanschlüsse von den Kontakten der Akkus.
7
Stecken Sie die Plastik-Schutzkappen der neuen Akkus auf die Kontakte der alten, bevor Sie diese aus dem Treppenlift entnehmen.
8
Nachdem Sie die alten Akkus sicher zur Seite gestellt haben und keine Gefahr eines Kurzschlusses mehr besteht, können Sie die Schutzkappen wieder auf die Kontakte der neuen Akkus aufstecken, um auch beim Einsetzen das Risiko eines Kurzschlusses zu reduzieren.
9
Setzen Sie die neuen Akkus ein.
Hinweis: Je nach Befestigungs-Situation können Sie erst die Fixierung anbringen oder erst die Akku-Kontakte mit den Kabeln des Treppenlifts verbinden.
10
Nehmen Sie jetzt immer jeweils eine Schutzkappe ab und stecken Sie dann das passende Kabel auf den Kontakt.
11
Nachdem Sie alle Kabel verbunden haben, können Sie die Schutzkappen wieder auf die Kontakte der alten Akkus stecken, um diese für den Transport/Rückversand zu sichern.
12
Befestigen Sie die Abdeckung.
13
Verbinden Sie den Treppenlift wieder mit dem Netz, schalten Sie ihn ein und machen Sie eine Probefahrt.

Weitere hilfreiche Tipps für den Akku-Wechsel beim Treppenlift

Je nach Baujahr und Modell Ihres Treppenlifts kann es passieren, dass die originalen Akkus nicht mehr verfügbar sind. In diesem Fall sollten Sie sich die genaue Typ-Bezeichnung, Volt- und Ampere-Angaben des leeren Akkus notieren und bei Spezialanbietern nach passenden Ersatz-Akkumulatoren recherchieren: Suchen Sie im Internet nach der genauen Modellbezeichnung Ihres Treppenlifts und ergänzen Sie im Suchfeld mit den Begriffen "Ersatzakku" oder "Ersatz Akku". Bringt Sie diese Vorgehensweise nicht weiter, können Sie auch in Foren nach kompatiblen Modellen schauen oder beim Hersteller direkt nachfragen. Wichtig: Achten Sie immer darauf, dass Volt- und Ampere-Wert genau übereinstimmen, ansonsten können Sie Ihrem Treppenlift großen Schaden zufügen!

Der einfache Weg: einen Wartungsvertrag für den Treppenlift abschließen

Wer nicht über das notwendige handwerkliche Verständnis verfügt – oder einfach keine Lust hat, sich mit der Materie des Akkuwechsels bei Treppenliften zu beschäftigen, kann beim Kauf eines Treppenlifts gleich einen Wartungsvertrag abschließen – oder sich bei Bedarf an einen zertifizierten Support-Betrieb wenden.

Ihr Ansprechpartner für Treppenlifte für Akku im Treppenlift selber wechseln
Matthias Korn - Treppenlift-Berater
Für Sie erreichbar:
0800 723 6054
anfrage@ts-treppenlifte.de

Jetzt Treppenlift-Service kostenlos anfragen








    Ich habe den Datenschutz gelesen und verstanden.

    Deutsche Qualität
    Vertrauen Sie auf bewährte Qualität unserer Treppenlifte
    Zufriedene Kunden
    Unser Kundensupport ist Ausgzeichnet.
    Sichere Verbindung
    Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.
    Europäischer Datenschutz
    Wir schützen Ihre Daten nach europäischer Norm
    TS Treppenlifte Sponsoring: Lebensherbst e.V.